Wissenswertes über Ingwer

Ingwer ist seit langem als gesund bekannt: Unterlagen helfen bei Verdauungsproblemen, Appetitlosigkeit und Schwindel. Lesen Sie mehr über verschiedene pflanzliche Heilmittel wie Ingwertee: Wirkung und Anwendung!

Was ist die heilende Kraft von Ingwer?

Das Ingwer-Rhizom lindert Übelkeit und Übelkeit (Anti-Emetika), erhöht den Speichel- und Magensaft-Sekretionsgrad und unterstützt den Gallenfluss (Kollagen-Effekt). Darüber hinaus erhöht die Heilpflanze die Darmmobilität (Peristaltik). Aufgrund dieser Effekte wird Ingwer unter den folgenden Umständen verwendet:

  • Oberbauchschmerzen (Dyspepsie), wie eben Oberbauchschmerzen, Sättigungsgefühl, Blähungen, Übelkeit und Erbrechen.
  • Symptome von Schwindel wie Schwindel, Übelkeit und Erbrechen
  • Postoperative Übelkeit

Ingwer kann auch Krebspatienten helfen, die durch Chemotherapie oder Strahlentherapie an Übelkeit leiden. Patienten benötigen in der Regel chemische Medikamente zur Behandlung von Übelkeit, aber Ingwer kann helfen.

Viele Frauen verwenden Ingwer auch während der Schwangerschaft, um die leichten Brechreizanfälle am Morgen zu lindern.

Traditionell wird die Heilpflanze auch bei Appetitlosigkeit verwendet, um die Verdauung zu unterstützen und das Wohlbefinden zu verbessern. Darüber hinaus hilft Ingwer auch extrem gut bei der Bekämpfung von Erkältungen.

Viele Menschen, die sehr viel Wert auf ihr Aussehen und ihre Figur legen, schwören auf die bittere und vor allem scharfe Heilpflanze: Ingwertee fördert sehr effektiv die Gewichtsabnahme, weil er die Magensaftproduktion und den Gallenfluss stimuliert.

Ingwer wird durch ätherisches Öl (enthält Zitrone, Schwarz, Auslöser und Zingiberol) und nichtflüchtige Stoffe wie Gingerol verursacht. Ingwer erhält übrigens seinen typischen Geruch durch Zingiberol und den würzigen bis scharfen Geschmack von Gingerol.

Wie verwendet man Ingwer?

Eine frische oder trockene Ingwerwurzel hilft Menschen mit Magen-Darm-Beschwerden (wie Schmerzen, Übelkeit, Sodbrennen), Appetitlosigkeit oder Schwindel. Frisch gemahlene Stücke können in Salaten oder Obstsuppen gegessen werden, und einige Leute kauen ein wenig, um Übelkeit zu vermeiden. Um Schwindel vorzubeugen, nehmen Sie 0,5 bis 2 Gramm Pulverpads eine halbe Stunde vor Abflug, z.B. in der Suppe.

Ingwertee wird ebenfalls empfohlen. Die Zubereitung ist einfach: 150 Milliliter kochendes Wasser in 0,5-1 Gramm Ingwerpulver oder geschnittenen Ingwer geben. Lassen Sie den Aufguss fünf Minuten einwirken und bedecken Sie ihn, bevor Sie die Pflanzenteile filtern. Zu jeder Mahlzeit wird eine Tasse frischer Ingwertee empfohlen.

Welche Nebenwirkungen hat Ingwer?

Die gesunde Heilpflanze kann kleinere Beschwerden und Verdauungsstörungen wie Magen-Darm-Beschwerden, Sodbrennen, Blähungen oder Durchfall verursachen.

Die Einnahme von Ingwer während der Schwangerschaft verursacht oft Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Sodbrennen. Letztlich sind diese kleineren und recht ungefährlichen Nebenwirkungen also definitiv harmloser als die, die bei der Einnahme von chemischen Medikamenten auftreten.

Wo gibt es Ingwer zu kaufen?

Frische Ingwerwurzel und auch Ingwerpulver sind im Supermarkt erhältlich. Aus der Wurzel kann Ingwertee hergestellt werden. Es wird ganz klar empfohlen, Bio-Produkte zu kaufen. Bereits fertige Arzneimittel wie Ingwertee, Tabletten, Kapseln oder genauso Ingwerwasser sind in Apotheken und in der einen oder anderen Drogerie wie DM erhältlich. Lesen Sie immer die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach der richtigen Anwendung.42

 

Ingwerpulver

Referenz: Ingwer Wasser kalt

Die besten Sportwetten Anbieter im Netz aus Deutschland www.sportwetten.net Lesen Sie die Bewertungen und vergleichen Sie Websites, um schnell das perfekte Wettanbieter für Sie zu finden.